Rund ein Jahr nach ersten großangelegten Kontrollen von Lkw-Fahrern sieht die Polizei Erfolge im Kampf gegen Alkohol am Steuer.

Beamte in Mittelhessen trafen nach eigenen Angaben zuletzt weniger pausierende Fahrer auf Autobahnraststätten an, die noch kurz vor der Abfahrt Alkohol intus hatten. Die Sprecher der Polizeipräsidien in Nord- und Südhessen konnten diesen Eindruck bestätigen. Im September seien von 89 kontrollierten Personen die meisten nüchtern gewesen. Die Präsidien wollen ihre Kontrollen fortsetzen.