Ein 37 Jahre alter Lkw-Fahrer ist von der Polizei auf der A5 bei Ober-Mörlen (Wetterau) aus dem Verkehr gezogen worden, weil die Hinterachse seines Lasters gebrochen und mit einem Spanngurt "gesichert" war.

Wie die Polizei am Montag berichtete, hatte der 37-Jährige außerdem einen gefälschten Führerschein.