Audio

Lkw verliert 200 Getränkekisten auf A7

Gleich zwei Unfälle haben am Montag für Vollsperrungen auf der A7 bei Kassel gesorgt: Zunächst verlor ein Lkw rund 200 volle Bierkisten, die sich auf der Fahrbahn verteilten. Im Rückstau ereignete sich ein schwerer Auffahrunfall.

Normalerweise haben Besucher am Parkplatz "Herkulesblick" an der A7 bei Niestetal (Kassel) einen Panoramablick weit über die Stadt Kassel. Am Montagvormittag erweiterten 200 volle Bierkisten diese Aussicht. So viele Kisten verteilten sich nach ersten Schätzungen der Polizei direkt in Höhe des Parkplatzes auf die Autobahn.

Eine gelbe Seitenwand eines Lkw ist zur Seite geschoben worden - dahinter sind Bierkisten zu sehen.

Ein Lastwagen hatte die offenbar unzureichend gesicherte Ladung gegen 9.35 Uhr verloren, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer sei unmittelbar danach wohl aus Schreck noch mit seinem Lkw nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Leitpfosten gefahren. Die Fahrbahnbegrenzung wurde auf rund 25 Metern beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 5.000 Euro.

Schwerer Unfall im Rückstau vom Bierlaster

Laut Polizei wurde die Fahrbahn in Richtung Norden zeitweise voll gesperrt wurde. Gegen 12 Uhr konnten der linke und mittlere Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Am frühen Nachmittag war die komplette Fahrbahn nach Reinigungsarbeiten wieder frei.

Im Rückstau ereignete sich ein Auffahrunfall: Zwischen dem Kreuz Kassel-Mitte und Dreieck Kassel-Ost sei ein Auto mit größerer Geschwindigkeit auf einen stehenden Lkw aufgefahren, berichtete die Polizei. Dabei wurde den Angaben zufolge mindestens eine Person schwer verletzt. Durch den Unfall musste die Fahrbahn an dieser Stelle erneut voll gesperrt werden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen