Unbekannte haben den Lokführer eines Regionalzuges bei Fronhausen (Marburg-Biedenkopf) mit einem Laserpointer geblendet.

Hinweise auf die Täter gebe es nicht, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit. Der Lokführer blieb unverletzt, der Zugverkehr sei nicht beeinträchtigt worden. Die Beamten ermitteln nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.