Der Prozess gegen einen Lockführer bei der Hessischen Landesbahn wird voraussichtlich am 18. September vor dem Amtsgericht Bad Berleburg (Nordrhein-Westfalen) beginnen.

Der 49-Jährige soll im April 2019 einen Anschlag auf den Zug, den er selbst führte, vorgetäuscht haben.