Lottoschein mit Münzen
Ein anonymer Tipper aus Osthessen hat 100.000 Euro gewonnen. Bild © Imago Images

In Osthessen hat ein Lottospieler 100.000 Euro gewonnen. Niemand weiß, wer der Gewinner ist. Seit Mitte Dezember wartet das Geld darauf, abgeholt zu werden.

Einmal im Lotto viel Geld gewinnen - wer träumt davon nicht? Für einen Spieler im Landkreis Fulda hat sich dieser Traum erfüllt. Sein siegreicher Tippschein traf bei der Ausspielung am 19. Dezember 2018 die sechsstellige Gewinnzahl der Lotterie "Super 6", wie Hessen Lotto am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Das bedeutete ein Gewinn von 100.000 Euro. Doch wem die Summe zusteht, ist unklar. Noch hat sich der Gewinner nicht gemeldet.

Weil anonym ohne Kundenkarte gespielt wurde, lässt sich der Gewinn nur persönlich mit dem entsprechenden Tippschein einlösen. Kurios dabei ist, dass der Zwei-Wochen-Schein zuvor bereits kleinere Beträge erspielt hatte, die auch abgeholt wurden. Die 100.000 Euro jedoch warten nach wie vor auf ihren rechtmäßigen Besitzer.

Zum Abholen bleiben noch fast drei Jahre Zeit

Vielleicht ist der osthessische Tipper auch ein Gemütsmensch ohne Hang zur Eile. Denn Zeitdruck gibt es keinen. Bis Ende 2021 sei noch Zeit zum Einlösen, teilte Lotto Hessen mit. Ist das Geld bis dahin immer noch nicht abgeholt, kommt es wieder in den großen Lotto-Topf.

Sendung: YOU FM, 20.02.2019, 16.00 Uhr