Eine 50-Jährige aus dem Landkreis Gießen ist offenbar Opfer eines Liebesbetrügers geworden.

Der angebliche US-Soldat habe sich im Internet ihr Vertrauen erschlichen und ihr eine Liebesbeziehung vorgegaukelt, berichtete die Polizei am Montag. Dann bat der vorgeblich alleinerziehende Vater die Frau immer wieder um Geld für die Betreung seines Kindes. Insgesamt überwies die Frau ihm 10.000 Euro. Als er erneut 9.000 Euro forderte, wurde sie misstrauisch und erstattete Anzeige. Die Polizei warnte vor der als "Love Scamming" bekannten Betrugsmasche. Geschädigte sollten sich nicht scheuen, sich an die Polizei zu wenden.