Audio

Audioseite Wertvoller Schmuck und Bargeld in Hecke gefunden

Mehrere Goldringe

Ein Rentner hat bei Gartenarbeiten einen Müllbeutel gefunden - mit rätselhaftem Inhalt: Statt Abfall waren teurer Goldschmuck und eine hohe Summe Bargeld darin.

Diese Mülltüte hatte es in sich: Bei Arbeiten an seiner Hecke hat ein Rentner aus der Nähe von Hanau einen Beutel gefunden, in dem er zunächst Unrat vermutete. Aber ganz im Gegenteil: Er fand darin hochwertigen Goldschmuck und Bargeld im sechsstelligen Bereich, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Seit dem ungewöhnlichen Fund versuchen die Ermittler, die Herkunft der Wertsachen zu klären, bislang allerdings vergeblich. Es handele sich um überwiegend um Damen- und Herrenringe sowie mehrere Taschenuhren, aber auch Halsketten und Ohrstecker. Ein Experte schätzte die Schmuckstücke den Polizeiangaben zufolge auf rund 20.000 Euro geschätzt. Es sei sogenannte Massenware, die in den 1950er und 1960er Jahren in den USA hergestellt worden sein dürfte.

Ein konkreter Bezug zu einer möglichen Straftat ließ sich laut Polizei bislang nicht herstellen. Seit drei Wochen rätseln die Ermittler nun, was es damit auf sich hat. Sie vermuten aufgrund des Zustands der Tüte, dass sie schon mehrere Jahre in der Hecke lag, und hoffen nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen