Aus der Vitos-Klinik für forensische Psychiatrie Haina ist ein Mann geflohen.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der 30-Jährige am Samstagabend aus der Einrichtung in Haina (Waldeck-Frankenberg) ausgebrochen. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen habe er bislang nicht wieder aufgefunden werden können. Forensische Psychiatrien sind spezielle psychiatrische Einrichtungen für Straftäter.

Der Gesuchte ist den Angaben zufolge 1,75 Meter groß, etwa 90 Kilogramm schwer, hat schwarze Haare und braune Augen. Er war mit einer schwarzen Jogginghose und einem schwarzen Pullover bekleidet. Bei Hinweisen zum Aufenthaltsort wird die Bevölkerung gebeten, sich umgehend bei der Polizei zu melden.