Mit einem Schwert in der Hand hat ein Mann der Polizei seine Wohnungstür geöffnet.

Wie die Beamten am Sonntag mitteilten, hatte ein Nachbar sich zuvor bei dem Angetrunkenen über Ruhestörung beschwert. Der 47-Jährige soll ihm dann gedroht haben, ihn umzubringen, sollte er nochmal vor seiner Wohnungstür auftauchen. Dieser alarmierte daraufhin die Beamten, die bei dem 47-Jährigen klingelten. Erst nach mehrfacher Aufforderung ließ er das Schwert fallen. Der Mann wurde festgenommen.