Ein Mann hat in einem Zug in Fulda ein Mädchen verbal belästigt und festgehalten.

Die Elfjährige habe aus Angst den Zug in Flieden vorzeitig verlassen wollen und sei zu einer Zugbegleiterin gerannt, teilte die Bundespolizei am Freitag mit. Von dem etwa 20-jährigen Mann fehlte zunächst jede Spur. Er soll das Mädchen am Donnerstag belästigt und es am Rucksack festgehalten haben. Das Kind riss sich los und verließ den Zug.