Audio

Schüsse in Wiesbaden

Vor einer Bar in Wiesbaden ist ein Mann durch einen Schuss schwer verletzt worden. Wenige Stunden später findet die Polizei einen Toten - offenbar der Täter.

Auch am Sonntag ist noch unklar, was am frühen Samstagmorgen in der Wiesbadener Innenstadt genau geschehen ist. Ein Mann war durch einen Schuss schwer verletzt worden, der mutmaßliche Täter zunächst geflüchtet und später tot aufgefunden worden.

Die Ermittlungen dauerten an, sagte ein Sprecher der Polizei nun. Es würden Zeugen befragt und Spuren ausgewertet. Das werde vermutlich noch Tage in Anspruch nehmen. Der Fall liege nun bei der Staatsanwaltschaft.

Zeugen hatten in der Nacht auf Samstag die Polizei alarmiert. Sie hätten gesehen, wie ein 51-Jähriger auf einen 42-Jährigen geschossen habe und dann geflüchtet sei. Am Samstagvormittag erreichte die Beamten die nächste Meldung: Eine Leiche wurde gefunden, nur wenige Gehminuten vom Tatort entfernt. "Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen", berichtete die Polizei.

Toter vermutlich der Täter

Ersten Erkenntnissen nach handelt es sich bei dem 51-Jährigen um den mutmaßlichen Täter. "Dem derzeitigen Stand der Ermittlungen zufolge hatte sich der 51-Jährige mit einer Schusswaffe tödliche Verletzungen zugefügt", erklärte die Polizei.

Die Hintergründe der Tat seien noch völlig unklar. Das 42 Jahre alte Opfer habe wegen der schweren Verletzungen noch nicht verhört werden können.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen