Die Polizei in Mittelhessen fahndet nach einem 34-jährigen Mann wegen des Verdachts des versuchten Totschlags.

Der Tatverdächtige soll nach Angaben der Ermittler vom Montag seine ehemalige Lebensgefährtin während einer Fahrt auf der L3146 bei Staufenberg (Gießen) mit einem Messer attackiert haben. Eine Zeugin bemerkte, wie die Frau aus dem fahrenden Auto fiel und alarmierte die Rettungskräfte. Die 28-Jährige kam schwer verletzt in eine Klinik. Der Mann ist seit der Tat vom Freitag mit den drei gemeinsamen Kindern im Alter von 2, 11 und 13 Jahren flüchtig.