Verunglückter RTW Burgsolms

Beim Frontalzusammenstoß eines Rettungswagens mit einem Auto ist ein 39-Jähriger auf einer Landstraße bei Solms tödlich verunglückt. Vier Menschen wurden verletzt.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Rettungswagen und Auto krachen frontal ineinander

Unfall
Ende des Audiobeitrags

Ein Rettungswagen und ein Auto sind am Montagmorgen auf der Landstraße zwischen Leun und Solms-Burgsolms (Lahn-Dill) frontal ineinander gestoßen. Nach Angaben der Polizei verstarb einer der drei Insassen des Pkw noch am Unfallort. Der 39-Jährige saß auf dem Beifahrersitz.

Die 43 Jahre alte Fahrerin des Autos und ein zehnjähriges Kind in dem Wagen erlitten schwere Verletzungen. Die Feuerwehr musste sie aus dem Wrack herausschneiden. Sie kamen mit einem Rettungshubschrauber in eine Marburger Klinik.

Die 23 und 53 Jahre alten Insassen im Rettungswagen verletzten sich leicht. Der Krankenwagen befand sich auf dem Rückweg von einem Einsatz, Patienten waren nicht an Bord.

Auto geriet in Gegenverkehr

Das Auto kam aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Rettungswagen zusammen, der nach Leun unterwegs war. Die Landstraße war für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten für mehr als drei Stunden gesperrt.

Sendung: hr3, 17.02.2020, 16 Uhr