Wegen der Tötung eines Mannes mit drei Messerstichen muss sich seit Dienstag ein 31-Jähriger vor dem Landgericht in Frankfurt verantworten.

Die Staatsanwaltschaft geht von Totschlag aus. Sie hat die Unterbringung des psychisch Kranken beantragt. Der mutmaßliche Täter und sein Opfer waren der Anklage zufolge im September vor einer Gaststätte zufällig aufeinander getroffen.