Weil er mit falschen Papieren einen Kredit über 100.000 Euro erschwindelt hat, ist ein 51 Jahre alter Mann vom Landgericht Frankfurt zu drei Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt worden.

Er hatte auch mehrere ghanaische Landsleute mit falschen britischen Personalpapieren ausgestattet und zu Arbeitserlaubnissen in Deutschland verholfen. Das Gericht verurteilte ihn zur Rückzahlung von mehr als 170.000 Euro. Die Einschleusung ließ sich der Mann von den Landsleuten gut bezahlen. Es ging um 17 Taten.