Die Zahl der Badetoten in Hessen ist gestiegen.

In den ersten sieben Monaten des Jahres starben mindestens 18 Menschen, teilte die DLRG am Donnerstag mit. Das sind vier Tote mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Zwölf Menschen starben in Flüssen, fünf in Seen und einer in einem Bach. Unter den Opfern waren auch zwei Kinder.