In diesem Jahr sind in Hessen mehr Geldautomaten gesprengt worden als 2020.

Nach BKA-Angaben waren es 44, im Vorjahr 30. Immer häufiger erbeuten die Täter Geld. Landesweit wurden 2,4 Millionen Euro gestohlen, der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehr als 2,1 Millionen Euro. Bundesweit geht die Zahl der Automaten-Sprengungen zurück.