Naturschützer haben mehr große zusammenhängende Wildnisflächen in Hessen gefordert.

Solche Gebiete sind laut Naturschutzbund für den Artenschutz, den Kampf gegen den Klimawandel und Erkenntnisse für die Forstwirtschaft wichtig. Nach Angaben der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt gibt es "so gut wie keine echten Urwälder mehr in Hessen", nur noch an Edersee-Steilhängen.