Nach einem Kellerbrand ist ein Mehrfamilienhaus in Dietzenbach (Offenbach) unbewohnbar.

Das Feuer habe die Wasser- und Elektroinstallationen des dreistöckigen Gebäudes so schwer beschädigt, dass es vorerst nicht mehr bewohnbar sei, teilte die Polizei mit. Die Flammen waren nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Sonntag ausgebrochen.

Die rund zehn Gäste und Mitarbeiter einer Shisha-Bar im Erdgeschoss hätten den Brand bemerkt, als starker Rauch noch oben drang. Sie kamen ebenso wie die Hausbewohner unverletzt ins Freie. Den Schaden schätzte die Polizei auf rund 20.000 Euro Schaden.