Polizeibeamte in einer S-Bahnstation

Nachdem die Polizei an der Frankfurter S-Bahn-Station Gateway Gardens auf einen mutmaßlichen Messerstecher geschossen hat, laufen die Ermittlungen. Der Mann ohne Fahrschein und Maske hatte zwei Kontrolleure verletzt.

Videobeitrag

Video

Polizei stoppt Messerstecher in S-Bahn

Ermittler an S-Bahnsteig
Ende des Videobeitrags

Die Frankfurter Polizei ermittelt mit Hochdruck, nachdem am Mittwochabend in einer S-Bahn der Linie S8 zwei Kontrolleure von einem Mann mit einem Messer verletzt worden sind. Die Beamten hatten nach eigenen Angaben in der S-Bahn-Station Gateway Gardens in der Nähe des Flughafens auf den mutmaßlichen Angreifer geschossen.

Polizei befragt Fahrgäste

Ein Polizeisprecher sagte am Donnerstag dem hr, der 27-Jährige befinde sich noch im Krankenhaus. Zu einem möglichen Motiv der Tat seien daher noch keine Angaben möglich. Die Polizei befragt demnach noch Zeugen – vor allem Fahrgäste aus der Bahn – und sichtet Videomaterial. In der Nacht seien die Tatortgruppe der Polizei und Experten der Spurensicherung im Einsatz gewesen.

Die Polizei war gegen 17.50 Uhr alarmiert worden, nachdem der Mann die beiden Kontrolleure mit dem Messer attackiert und verletzt hatte. Er war den Angaben zufolge in der S-Bahn ohne gültigen Fahrschein und ohne Maske erwischt worden. Daraufhin habe der Mann die Kontrolleure bedroht und angegriffen. Die 35 und 51 Jahre alten Männer erlitten Stichverletzungen im Arm- und Schulterbereich.

Audiobeitrag

Audio

Polizei schießt auf Mann nach Messer-Angriff

Ende des Audiobeitrags

Schuss ins Bein an S-Bahnstation

An der Station Gateway Gardens kam die S-Bahn zum Halt, dort stiegen die alarmierten Polizisten zu. Sie setzten nach eigenen Angaben mindestens einen gezielten Schuss ab und verletzten den Angreifer am Bein. Der Mann wurde schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Die Polizisten übernahmen nach eigenen Angaben die Erstversorgung. Rettungskräfte brachten die drei Verletzten ins Krankenhaus. Die beiden Mitarbeiter des Prüfdienstes konnten die Klinik nach ambulanter Behandlung ihrer Schnittverletzungen wieder verlassen.

Fahrgäste wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen zu dem polizeilichen Schusswaffengebrauch werden durch ein benachbartes Polizeipräsidium übernommen, teilten die Beamten aus Frankfurt abschließend mit.

Polizei und Rettungsdienst im Einsatz an der S-Bahn-Station Gateway Gardens in Frankfurt.

Anm. d. Red.: In ersten Versionen dieses Beitrags war davon die Rede, dass ein Fahrgast bzw. Fahrgäste angegriffen worden seien. Die Polizei korrigierte die ersten Angaben im Laufe des Abends.

Formular

hessenschau update - Der Newsletter für Hessen

Hier können Sie sich für das hessenschau update anmelden. Der Newsletter erscheint von Montag bis Freitag und hält Sie über alles Wichtige, was in Hessen passiert, auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen. Hier erfahren Sie mehr.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars