Eine Frau und ihr Sohn sind in Bad Wildungen (Waldeck-Frankenberg) bei einem Messerangriff schwer verletzt worden.

Der Ehemann stellte sich nach kurzzeitiger Flucht der Polizei, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte. Der 54-Jährige soll am Mittwochmorgen auf seine Frau und den erwachsenen Stiefsohn eingestochen haben. Die Frau erlitt nach Angaben der Ermittler Prellungen infolge von Schlägen sowie Schnittwunden im Bereich von Hand, Ober- und Unterarm. Ihr Sohn trug Schnittwunden im Beinbereich und eine Verletzung im Brustbereich davon.