Zwei Tote Wiesbaden
Nach einer Messerstecherei in einer Wiesbadener Wohnung sind zwei Männer an ihren schweren Verletzungen gestorben. Bild © Wiesbaden 112

Die Polizei hat in einer Wiesbadener Wohnung ein Ehepaar mit Stichverletzungen gefunden. Beide Männer starben. Nachbarn hatten die Polizei gerufen. Zuvor hatte es Streit gegeben.

Videobeitrag
startbild-ms-wi

Video

zum Video Messerstecherei in Wiesbaden

Ende des Videobeitrags

Ein 43-Jähriger hat am Mittwoch seinen 56 Jahre alten Ehemann mit einem Cuttermesser mehrfach am Hals verletzt, wie ein Sprecher der Wiesbadener Staatsanwaltschaft am Donnerstag sagte. Der Verletzte sei noch in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses verblutet.

Beziehungstat vermutet

Nach dem Angriff habe sich der jüngere Mann selbst mit dem Messer verletzt und sei ebenfalls gestorben. Dies ergab eine Obduktion. Die Ermittler gehen von einer Beziehungstat aus, Hinweise auf eine Beteiligung Dritter gibt es demnach nicht.

Anwohner hatten am frühen Mittwochabend die Einsatzkräfte alarmiert, als sie laute Geräusche in der Wohnung des Ehepaars gehört hatten. Nachdem die Wohnungstür aufgebrochen wurde, fanden die Beamten die beiden Männer mit schweren Stichverletzungen. Der 56-Jährige starb in der Wohnung. Sein 43 Jahre alter Ehemann erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Audiobeitrag
Einsatzwagen am Tatort in Wiesbaden

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Zwei Tote in Wiesbadener Wohnung gefunden

Ende des Audiobeitrags

Sendung: hr1, 01.08.2019, 7.00 Uhr