Mit 3,9 Promille war ein Lkw-Fahrer auf der A45 bei Neuberg (Main-Kinzig) unterwegs.

Der 45-Jährige war nach Polizeiangaben vom Dienstag durch sehr langsames Fahren und Schlangenlinien aufgefallen. Die Beamten mussten dem Mann aus seinem Führerhaus helfen. Im Fußraum fanden die Polizisten eine leere Wodka-Flasche, die er während der Fahrt ausgetrunken haben soll.