Ein 58-Jähriger ist im Rheingau mit seinem Motorrad schwer verunglückt und mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik geflogen worden.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, geriet der 58 Jahre alte Motorradfahrer auf einer Strecke bei Lorch (Rheingau-Taunus) in einer Kurve in den Gegenverkehr und stieß mit einem Kleintransporter zusammen. Er wurde lebensgefährlich verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Die Insassen des entgegenkommenden Fahrzeugs blieben unverletzt.