In einem Darmstädter Altenheim ist am Sonntag ein Bewohner bei einem Brandunfall schwer verletzt worden.

Laut Polizei hatte der 78-Jährige in seinem Bett mit brennbarer Flüssigkeit hantiert, um sein Feuerzeug aufzufüllen. Dabei entzündete es sich. Die Kleidung des Mannes fing Feuer. Dem Bewohner gelang es, sich die brennenden Kleidungsstücke vom Leib zu reißen. Auch Bettlaken, Matratze und Mobiliar gerieten in Brand. Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch löschen. Der Mann kam mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Das Altenheim musste trotz der Rauchentwicklung nicht evakuiert werden.