Mit einer Gaspistole soll ein 28-Jähriger nach einem Streit in Groß-Gerau seinem 19 Jahre alten Kontrahenten ins Gesicht geschossen haben.

Das Opfer wurde leicht verletzt. Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter fest. In seiner Wohnung fanden die Beamten nach Angaben vom Freitag verfassungswidrige Symbole und eine Zwille mit Stahlkugeln.