Zwei 31 und 41 Jahre alte Frauen haben offenbar in Wiesbaden von zwei zuvor Unbekannten K.o.-Tropfen verabreicht bekommen. Eines der Opfer konnte noch einen Rettungswagen alarmieren.

Wie die Polizei mitteilte, hatten die Frauen in der Nacht zum Sonntag zwei Männer kennengelernt und mit ihnen Alkohol getrunken, wobei den beiden wohl K.o.-Tropfen in die Getränke gemischt wurden. Eine der Frauen konnte trotz der Beeinträchtigung noch einen Rettungswagen alarmieren. Die Frauen kamen in ein Krankenhaus, wo bei beiden Kokain im Blut festgestellt wurde, das sie nach eigenen Angaben nicht konsumiert hatten. Die Polizei sucht Zeugen und empfiehlt, keine offenen Getränke von Unbekannten anzunehmen.