Ein Frankfurter Modellprojekt zur Leichenschau könnte hessenweit Schule machen.

Seit Anfang 2018 arbeiten die Frankfurter Polizei und das Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums zusammen. Finanziert von der Stadt wurde ein fester Dienst eingerichtet, der für Leichenschauen außerhalb des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes zur Verfügung steht. Innenminister Beuth (CDU) antwortete auf eine Kleine Anfrage der AfD, eine "flächendeckende Einführung" werde "in Erwägung gezogen".