Bei einem Unfall auf der A3 bei Frankfurt ist am Samstag ein 53 Jahre alter Motorradfahrer ums Leben gekommen. Er hatte einem hupenden Lkw Platz gemacht und stürzte dabei.

Nach bisherigen Erkenntnisse der Polizei wollte der Biker einem hupenden Lkw Platz machen und beschleunigte dafür, berichtete die Polizei am Sonntag zu dem Unfallhergang. Danach soll sich der Motorradfahrer umgedreht und zu dem Lkw gestikuliert haben. Dabei verlor er die Konrolle über seine Maschine, wurde über die Fahrbahn geschleudert und prallte gegen den Pfosten einer Schutzplanke. Der 53-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Der Lkw-Fahrer fuhr weiter, die Polizei sucht Zeugen.