Bei einem Zusammenprall eines Motorrollers mit einem Pkw sind am Samstag zwei Menschen verletzt worden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, bemerkte der Rollerfahrer zu spät, dass das vorausfahrende Auto gebremst hatte, und fuhr auf dieses auf. Der 25-Jährige besaß demnach keine Fahrerlaubnis. Er und seine 19-jährige Mitfahrerin wurden bei dem Zusammeprall verletzt und kamen ins Krankenhaus. Die 50 Jahre alte Autofahrerin blieb unverletzt.