Beim Landgericht Fulda ist Anklage gegen drei mutmaßliche Geldautomaten-Sprenger erhoben worden.

Wie die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Dienstag mitteilte, stehen die drei Männer im Alter von 40 bis 45 Jahren im Verdacht, ab Oktober 2017 in Hessen und in Sachsen mehrfach versucht zu haben, Geldautomaten aufzusprengen, um das darin befindliche Bargeld zu entwenden. Im Dezember 2017 sollen sie so in Kalbach (Fulda) Bargeld in Höhe von 264.260 Euro erbeutet haben.

Das Trio wurde im Dezember 2019 in Dresden (Sachsen) festgenommen.