Die am Frankfurter Flughafen festgenommene mutmaßliche Anhängerin der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) befindet sich in Untersuchungshaft.

Laut Bundesanwaltschaft wurde die Frau am Freitag dem Ermittlungsrichter am Bundesgerichtshof (BGH) vorgeführt. Dieser habe ihr den Haftbefehl eröffnet. Der Frau wird Mitgliedschaft beim IS vorgeworfen. Sie soll 2014 nach Syrien gereist und dort mit zwei IS-Kämpfern verheiratet gewesen sein. Die Frau war mit ihrem Kind und einer weiteren Frau sowie deren Kinder aus der Türkei abgeschoben worden und am Donnerstag am Frankfurter Flughafen gelandet, wo sie festgenommen wurde.