Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bad Homburg ab Montag wieder online

Im Bad Homburger Stadtbüro herrschte am Freitag gezwungenermaßen gemütlicher Betrieb.

Nach einer mutmaßlichen Cyberattacke war die Stadtverwaltung von Bad Homburg offline gegangen. Seit Montagmittag laufen die Systeme nun wieder. Schaden sei durch den Virenangriff nicht entstanden, hieß es.

Nach einer Cyber-Attacke ist die Stadtverwaltung von Bad Homburg seit Montagmittag wieder online. Fast alle Systeme liefen wieder, sagte Stadtsprecher Marc Kolbe am frühen Nachmittag. Der Rest werde im Laufe des Tages folgen.

Videobeitrag

Video

zum Video Bad Homburg nach Cyberattacke offline

hsk1645_201219
Ende des Videobeitrags

Die Systeme waren am Freitagvormittag abgeschaltet worden, nachdem es Hinweise auf eine Schadsoftware gegeben hatte. Die Kommune geht davon aus, dass sie - wie auch die Stadt Frankfurt - Opfer einer Cyber-Attacke gewesen sein könnte.

Untersuchungen der Kripo hätten den Verdacht bestätigt, sagte Kolbe. Man habe tatsächlich Viren gefunden und gehe davon aus, dass der Trojaner Emotet der Auslöser war. Schaden sei aber nicht entstanden, da man frühzeitig vom Netz gegangen sei.

Auch Frankfurt und Uni Gießen betroffen

Auch andere öffentliche Einrichtungen in Hessen waren kurz vor Weihnachten von Cyberattacken lahmgelegt worden. So musste die Stadt Frankfurt am Mittwoch nach einem Cyber-Angriff vorsichtshalber ihr IT-System vom Netz nehmen. Erst am Donnerstagabend liefen alle Systeme wieder einwandfrei. In den Ämtern herrschte erst ab dem Freitag wieder der Normalbetrieb.

Betroffen war ebenfalls die Uni Gießen. Die Hochschule musste nach einem Hackerangriff eine Ersatz-Homepage einrichten und die Server aus Sicherheitsgründen herunterfahren. Der Universitäts-Präsident erklärte, dass es noch Monate dauern könnte, bis alles wieder normal läuft.

Anders als in Frankfurt war die Homepage von Bad Homburg die ganze Zeit erreichbar. Die Ämter aber blieben am Freitag und Montag Vormittag geschlossen.

Sendung: hr-iNFO, 22.12.2019, 17 Uhr