Der Frankfurter Dom ist nach dem Kran-Unfall während des Sturmtiefs "Sabine" wieder für Besucher geöffnet.

Die notwendigen Abdichtungs- und Sicherungsarbeiten seien abgeschlossen, teilte die Stadt am Freitag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Während des Orkans war in der Nacht zum Montag ein großes Kran-Teil auf das Dach des Gotteshauses gestürzt. Am Mittwoch wurde der fünf Tonnen schwere Ausleger mithilfe zweier Autokräne vom Dach gehievt.