Auto am Tatort hinter Polizeiabsperrung

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Nach tödlicher Messerattacke - Haftbefehl gegen Ehemann

Gegen einen 55-Jährigen, der auf einem Parkplatz im osthessischen Künzell seine Ehefrau erstochen haben soll, ist Haftbefehl erlassen worden. Ermittelt wird nun wegen Mordes. Auch ein Motiv wurde bekannt.

Nach dem gewaltsamen Tod einer 52-Jährigen auf einem Parkplatz in Künzell (Fulda) haben die Ermittler am Montag Angaben zum Motiv des mutmaßlichen Täters gemacht. Der 55 Jahre alte Ehemann der Getöteten habe von Beziehungsproblemen berichtet, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei in Fulda mit.

Am Sonntag war Haftbefehl gegen den Mann erlassen worden. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des Mordes ermittelt. Der Mann soll am Freitag im Auto des Paares mehrfach auf seine Ehefrau eingestochen haben. Sie verstarb kurze Zeit später während einer Notoperation.

Der Beschuldigte war in dem Auto neben seiner lebensgefährlich verletzten Frau sitzend von der Polizei festgenommen worden. Er leistete nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft keinen Widerstand. Zeugen hatten zuvor die Polizei informiert.

Die Getötete hinterlässt vier Kinder im Erwachsenenalter.

Sendung: hr-iNFO, 16.06.2019, 13.00 Uhr