Die Stadt Frankfurt hat die künftige Erweiterung der Deutschen Nationalbibliothek abgesichert.

Dafür soll ein Erbbaurecht für ein rund 9.500 Quadratmeter großes Grundstück an der Adickesallee vergeben werden, wie die Stadt am Mittwoch berichtete. Heute befinden sich dort eine Tankstelle und ein Einzelhandelsbetrieb.

Die Nationalbibliothek will auf der Fläche einen Erweiterungsbau errichten. Die Stadt stellt das Grundstück zur Verfügung - allerdings frühestens ab 2035. In der Zwischenzeit soll dort ein Lern- und Forschungszentrum entstehen.