Umweltministerin Hinz (Grüne) hat die Hessen zum Mitmachen beim Insektenschutz aufgerufen.

"Für Pflanzen, die Insekten Nahrung bieten, braucht es keinen großen Gar- ten, auch auf kleinen Balkonen kann man solche blühfreudigen Pflanzen wie Lavendel, Sonnenhut und Astern, halten", sagte sie am Samstag beim Naturschutzforum in Wetzlar.

Die Umweltorganisation NABU Hessen forderte die Landesregierung auf, ein umfassendes Konzept für die Insektenvielfalt vorzulegen und es zügig umzusetzen.