Audio

Von der Mülldeponie zu einem der geologisch wichtigsten Orte der Welt

Unesco-Weltnaturerbe ist die Grube Messel schon. Nun hat sie eine weitere Auszeichnung erhalten. Wissenschaftler würdigten sie als einen der bedeutendsten geologischen Orte der Welt.

Die Grube Messel (Darmstadt-Dieburg) ist bereits ein Unesco-Weltnaturerbe - jetzt bekommt die geologische Stätte eine neue prestigeträchtige Würdigung: Nach Einschätzung einer internationalen Geologen-Organisation zählt die Grube Messel zu den 100 wissenschaftlich bedeutendsten geologischen Orten der Welt.

Die "International Union of Geological Science" habe die Ausgrabungsstätte auf diese Liste gesetzt, teilte das Wissenschaftsministerium am Donnerstag mit. Sie wurde 1961 in Paris gegründete und ist laut Ministerium mit 121 nationalen Mitgliedern eine der größten wissenschaftlichen Organisationen der Welt.

Bildergalerie

Bildergalerie

Die Grube Messel in Bildern

Ende der Bildergalerie

Entwicklung der Erde vor 48 Millionen Jahren

Die Grube Messel in Südhessen dokumentiere die Entwicklungsgeschichte der Erde vor 48 Millionen Jahren, heißt es bei der Unesco auf der Homepage. "Sie stellt eine detaillierte geologische Aufzeichnung des mittleren Eozäns dar und ist von herausragender Bedeutung für die Erforschung der Tier- und Pflanzenwelt dieses Zeitalters." Der Zustand, die Menge und die Vielfalt der dort gefundenen Fossilien sei einzigartig.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen