Eine neue Sonderausstellung im Kasseler Schloss Wilhelmshöhe stellt die Ehe des Malers Rembrandt in den Mittelpunkt.

"Kassel...verliebt in Saskia" ist für die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) die wichtigste Schau des Jahres. Zentrales Ausstellungsstück ist ein Porträt, das Rembrandt von seiner Frau Saskia Uylenburgh gemalt hat. Nach einer Leihgabe an die Niederlande ist es nun wieder in Kassel zu sehen.

"Das ist ein hoch emotionalisiertes Gemälde", MHK-Direktor Eberle bei der Vorstellung der Schau am Donnerstag. Die Ausstellung läuft bis 11. August.