Dem Polizeipräsidium Osthessen wurden nun vier neue Streifenwagen übergeben, die mit Kameras ausgestattet sind.

Damit sollen Verkehrsvergehen ohne Zeitverzug während der Fahrt aufgezeichnet werden, um sie später ahnden zu können, teilten die Beamten in Fulda mit. Ein Schwerpunkt liege demnach darin, Verstöße beim Bilden von Rettungsgassen auf Autobahnen dokumentieren zu können. Je zwei Fahrzeuge wurden der Autobahn-Polizei in Bad Hersfeld und Petersberg (Fulda) übergeben. Osthessen ist das vierte Polizeipräsidium,das bei dem Pilotprojekt mitmacht.