Bahnreisende können ab sofort im Schlafwagen auf der Strecke von Wien nach Brüssel reisen.

Zwischen der österreichischen und der belgischen Hauptstadt sind Zwischenhalte unter anderem in Nürnberg, Frankfurt und Köln vorgesehen. Bei der Premierenfahrt am Sonntagabend wollten auch einige EU-Parlamentarier im Zug Platz nehmen.

Angesichts stetig wachsender Fahrgastzahlen im Bahnverkehr wird derzeit in Deutschland über die Ausweitung des Nachtzugverkehrs diskutiert. Derzeit betreiben aber hierzulande lediglich die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) ein Angebot mit Schlaf- und Liegewagen.