Hessen hat verhalten auf die Möglichkeit des Moped-Führerscheins mit 15 Jahren reagiert.

Man habe sich noch keine abschließende Meinung gebildet, sagte ein Sprecher des Verkehrsministeriums am Donnerstag in Wiesbaden. Vor dem Hintergrund von Unfallzahlen vor allem bei Jüngeren wolle man sich die neue Möglichkeit erst einmal genauer anschauen. Das Bundeskabinett hatte am Mittwoch beschlossen, das Straßenverkehrsgesetz entsprechend zu ändern. Damit wird es den Ländern ermöglicht, das Mindestalter für den Moped-Führerschein von derzeit 16 Jahren dauerhaft auf 15 Jahre zu senken.