Bei einem Wohnungsbrand in Hattersheim (Main-Taunus) sind am Montagabend neun Personen verletzt worden.

Das Feuer war laut Polizei in der Küche eines Bewohners ausgebrochen. Ein Ersthelfer erlitt eine Brandblase am Arm. Zwei Bewohner des Mehrfamilienhauses kamen mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus, sechs weitere wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen behandelt. Das Haus wurde zwischenzeitlich evakuiert. Zwölf Wohnungen sind vorerst nicht bewohnbar. Schadenshöhe und Brandursache waren am Abend noch unklar.