Ein Jahr nach dem ungewöhnlichen Waffenfund an einem entwurzelten Baum bei Driedorf (Lahn-Dill) dauern die Ermittlungen an.

Es gebe nach wie vor einen namentlich bekannten Tatverdächtigen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Hinweise auf einen politischen Hintergrund hätten sich bislang nicht ergeben.