Audio

Audioseite Störung bei Notrufnummern behoben

 Ein Mann waehlt am 13. August 2019 in Berlin die europaeische Notrufnummer 112 auf einem Smartphone.

Wegen einer Störung bei der Telekom sind die Notrufe in Hessen am Mittwoch für einige Stunden ins Leere gelaufen. Mittlerweile sind 110 und 112 wieder erreichbar.

Nach knapp dreistündiger Störung ist der Notruf in Hessen und Deutschland wieder uneingeschränkt erreichbar. Das teilte die zuständige Telekom dem hr am Mittwochnachmittag mit. Polizei und Feuerwehr in Wiesbaden bestätigten dies auf Nachfrage.

Um kurz nach 11 Uhr waren die ersten Störungsmeldungen eingegangen: Von vielen Orten waren die Notrufnummern 110 und 112 nicht erreichbar gewesen. Grund dafür sei eine bundesweite Störung im Telekom-Netz, von der auch der Mobilfunk des Anbieters betroffen sei, sagte eine Sprecherin der Telekom. Die Ursache dafür war auch am frühen Nachmittag unklar, das Problem aber behoben.

Bund informiert im Internet über Störung

Wer den Notruf beziehungsweise die Polizei nicht erreichte, musste nach Angaben des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe zwischenzeitlich den Umweg über die jeweils zuständigen Leit- und Dienststellen der Polizei oder Feuer- und Rettungswachen gehen.

Das Land hatte die Bürgerinnen und Bürger via Sicherheitsapp Hessenwarn über die Probleme informiert. Zudem veröffentlichte das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe im Internet eine Liste mit Warnmeldungen und Hinweisen.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen