Das Oberlandesgericht (OLG) will ab dieser Woche wieder mehr Verhandlungen und Anhörungen durchführen.

Das sei ein schrittweiser Prozess, sagte ein Sprecher am Montag. Es seien rund 60 mündliche Verhandlungen an den Standorten in Frankfurt, Kassel und Darmstadt geplant und ein "umfassendes" Hygienekonzept erarbeitet worden.