Ein Mann lässt bei Nebel auf dem Feldberg im Taunus einen Drachen steigen.

Es wird windig: Am Sonntagabend ist in Hochlagen mit Orkanböen zu rechnen, und auch in den Niederungen stürmt es kräftig. Die Bahn warnt vor Einschränkungen. Vorher kann man aber noch gut Drachen steigen lassen.

Auf Lysander folgt Mortimer folgt Nils: Ein Tief jagt das nächste in diesen Tagen in Hessen. Aber während Lysander am Samstag noch recht zurückhaltend war und nur mäßigen Wind brachte wird Mortimer am Sonntag für mächtig Wirbel sorgen. "Gerade zum Abend und in der Nacht lebt das Tief stürmisch auf", sagt hr-Meteorologe Jörg Pfeifer. "In den Niederungen ist dann mit Sturmböen und in den Hochlagen auch mit orkanartigen Böen zu rechnen."

Tagsüber soll es am Sonntag noch relativ ruhig bleiben, und wer nicht gerade auf den Bergen unterwegs ist, könne dann zum Beispiel auch gut Drachen steigen lassen, sagt Pfeifer. "Im Tagesverlauf legt der Wind aber zu, der Schwerpunkt liegt auf dem Abend." Spätestens dann sollte man also die Gartenstühle und Topfpflanzen in Sicherheit bringen. Generell sei der Wind im Norden "einen Tick stärker" als im Süden.

Die Bahn warnte bereits am Samstagabend davor, dass es am Sonntag infolge des Sturms bundesweit zu Einschränkungen kommen könne.

⚠️ Vorwarnung: Durch Sturm #Mortimer kann es ab den Abendstunden des 29.09.2019 im gesamten Bundesgebiet Einschränkungen im Bahnverkehr geben. Bitte informieren Sie sich vor Reiseantritt auf https://t.co/kzJtR36CKc oder im DB Navigator. Aktuelle Infos: https://t.co/rnaSSEu0Sk .

[zum Tweet]

"Ab und zu sind auch Gewitter drin"

Das Wetter sei am Wochenende wechselhaft, sagt Pfeifer, wobei die Wolken dominierten. "Ab und zu sind auch kurze Gewitter drin und in den Hanglagen kräftige Schauer." In der Nähe von Schauern und Gewittern sei der Wind dann auch am heftigsten. Die Temperaturen steigen am Sonntag etwas an.

Am Montag wird es dann wieder kühler, und das Windfeld zieht im Lauf des Tages ab. Doch die Ruhe hält nicht lange: Am Dienstag kommt das Tief Nils. "Das Tief hat aber nicht die Qualität von Mortimer. Es wird windig, aber nicht stürmisch", sagt Pfeifer. An den folgenden Tagen gehen die Temperaturen noch etwas zurück.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschauwetter, 28.09.2019, 19.58 Uhr