Weil er den Tod eines 79-Jährigen verursacht hat, ist ein Paketbote am Donnerstag vom Amtsgericht in Frankfurt zu einer Geldstrafe von 2.400 Euro verurteilt worden.

Der 39-Jährige war im August 2019 in Sachsenhausen rückwärts in eine Einbahnstraße gefahren. Dabei erfasste er den Fußgänger. Das Gericht verurteilte den nicht vorbestraften Fahrer wegen fahrlässiger Tötung.