Grausige Schreie aus einer Wohnung in Heppenheim haben eine Passantin aufgeschreckt. Die alarmierte Polizei machte sich auf das Schlimmste gefasst - und stieß auf zwei aufgeweckte Tierchen.

Videobeitrag

Video

zum Video Papageien halten Polizei in Heppenheim auf Trab

Ein Gelbkopfpapagei, dessen Krächzen eine Passantin aufschreckte, klettert auf die Schulter einer Beamtin der Polizeistation Heppenheim
Ende des Videobeitrags

Zwei Papageien haben in Heppenheim eine Passantin aufgeschreckt und für einen Polizeieinsatz gesorgt. Wie das Polizeipräsidium Südhessen am Montag mitteilte, vernahm die Frau am Samstagmorgen grausige Hilfeschreie, als sie an einem Wohnhaus in der Innenstadt vorbeiging. Sie wählte die 110 und berichtete, sie habe Schreie gehört, die sich anhörten, als ob jemand erwürgt werde.

Die herbeieilenden Beamten machten sich auf die Suche nach der Quelle der Schreie und wurden in einer Wohnung des Hauses schnell fündig. Anders als befürchtet, stellten sich die Hilfeschreie als Schabernack von zwei Gelbkopfpapageien heraus, die lautstark Rabatz machten.

Krächzen hat auch schon Nachbarn aufgeschreckt

Ihrem Halter zufolge vertreiben sich die beiden Vögel regelmäßig die Zeit mit lautem Krächzen und Schreien. Daher schließe er für gewöhnlich auch die Fenster seiner Wohnung, denn es sei schon öfter vorgekommen, dass Nachbarn oder Passanten von den lärmenden Papageien aufgeschreckt worden seien.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Grausige Schreie entpuppen sich als Papageienkrächzen

Ein Gelbkopfpapagei, dessen Krächzen eine Passantin aufschreckte, klettert auf die Schulter einer Beamtin der Polizeistation Heppenheim
Ende des Audiobeitrags

Ob jemand deswegen auch schon mal die Polizei rief, vermochte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Südhessen am Montag nicht zu sagen. Jedenfalls zeigten sich die zwei gefiederten Rabauken gegenüber den alarmierten Polizeibeamten von ihrer besten Seite: einerseits still, andererseits recht interessiert. Einer von den Papageien setzte sich sogar auf die Schulter einer Polizistin.

Sendung: hr-fernsehen, maintower, 15.07.2019, 18 Uhr